Gebäck

-  Pudding-Apfelkuchen  -

 

    Für den Teig:
  • 120 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • Schale von einer halben geriebenen Bio-Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 1 gestrichener Tel. Backpulver

  • Für die Puddingcreme:
  • Backfeste Puddingcreme Vanille (ohne kochen)
  • 250 ml Milch

  • Außerdem:
  • Butter und Mehl für die Form
  • 700 g rote säuerliche Äpfel in Spalten geschnitten
  • 100 g blättrig geschnittene Mandeln
  • Zucker und Zimt zum Bestreuen

  • Für eine Springform 26 cm Durchmesser

Zubereitung:
Aus den obrigen Zutaten einen Rührteig herstellen und in einer gefetteten und bemehlten Springform füllen. Aus der backfesten Puddingcreme und der Milch einen Pudding nach Packungsangabe herstellen und sofort auf dem Rührteig verteilen. Die gewaschenen und in Spalten geschnittenen Äpfel (Äpfel nicht schälen) auf dem Pudding verteilen (die Spalten in den Pudding drücken, die rote Schale schaut nach oben). Mit Mandelblättchen und Zucker und Zimt bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180C (Umluft 160C) auf der mittleren Schiene ca. 55 Minuten goldbraun abbacken.
Tipp:
Wer gerne Pudding mag, der kann auch die doppelte Menge an Pudding nehmen. Auch kann anderes Obst verwendet werden. Die Backzeit verlängert sich um ca. 10 Minuten.

Gutes Gelingen!!



Graphics Penny Parker

 

zurück zu
»
"Gebäck"
Top

zur Startseite